Am Wochenende vom 04.-06. Mai trafen sich fast 40 Georgien-Abenteurer auf dem VCP-Zeltplatz in Höfgen bei Grimma, um sich auf die Sommergroßfahrt und das ungewöhnliche Ziel einzuschwingen.

Mehr Zeit als gedacht beanspruchte das Finden der endgültigen Fahrtengruppen – welche RRs begleiten welche Sippen, was machen die RRs ohne Sippen und mit wem gehen „einzelne“ Sipplinge auf Fahrt? Am Ende des Wochenendes haben sich aber sogar für die letzten versprengten Einzelgänger zufriedenstellende Gruppen gefunden, so dass man sich in den verbleibenden zwei Monaten so richtig auf die Fahrt einstimmen kann.

Weitere Programmblöcke waren Workshops zur Georgischen Sprache, eine Einheit zum Thema Recht, allgemeine Infos aus der Fahrtenleitung, ein extra „Girlie-Block“ oder der 1.-Hilfe-Block, für den Gretel extra aus Leipzig angereist kam. Außerdem beschäftigten sich die Gruppen erstmals mit den möglichen Routen und den verschiedenen Nationalparks in Georgien befassen.

Samstag Abend stieg eine fette Singerunde. Leider waren die Nächte relativ kalt und die Kinder des parallel stattfindenden Landeswölflingswochenendes sehr früh wach 😉 Die gemeinsamen Morgenrunden, Essenskreise und das Kochen auf Feuer für uns selbst und die Wölflinge machte dafür aber umso mehr Spaß, und in der ausufernden Mittagspause am Samstag konnte man ausreichend Sonne tanken und die eine oder andere Minute Schlaf nachholen.

Wir danken dem Georgien-Fahrtenteam für die Vorbereitung des Wochenendes und freuen uns riiiesig auf den Sommer!

 

– von Meiky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.